Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Stratus und Sebring-Cruisers, dem vermutlich größten deutschsprachigen Forum zu den Chrysler Modellen STRATUS und SEBRING. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SebringDD

Anfänger

  • »SebringDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Jürgen

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: Anderes Auto

Baujahr: 1999

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. März 2018, 17:56

Kaufberatung Sebring Cabrio 2.0 LX (JR)

Hallöchen zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Autole und - der Sebring liegt als Cabrio unangefochten auf Platz 1 meiner Favoriten - vorgestern zufällig auf das Forum hier gestoßen. Bitte entschuldigt ggf. den neuen Thread, aber ich wollte mich weder bei vmaxsindorf noch bei V8Cruiser reinhängen.

Ich interessiere mich speziell für den 2.0, der würde mir reichen, und bevor ich mich wieder für ne Krücke entscheide wollte ich mich hier mal kurz umhören. Von meinem aktuellen Landy Freelander I wird in "seinem" Forum geradezu abgeraten, nur hab ich das Forum erst nach dem Kauf entdeckt und mich zu spät belesen, dafür aber gemerkt.

Ich bin die letzten beiden Nachmittage/Abende einiges hier im Forum sowie vorher bei autoplenum durch und hab mir –
morgen schon guck ich mir den hier mal an: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…56-0a07a0c526ec
– folgende Punkte zum kontrollieren/erfragen notiert:

- Rost am Unterboden?
- Rost an den Seitenschwellern?
- Rost im Sicherungskasten?
- Verdeck und Verdeckgestänge i.O.?
- Scheckheft i.O.? Rechnungen vorhanden?
- Ölwechsel erledigt? (soll wohl alle 12.000 km und unbedingt 5W30 sein?)
- Zahnriemen gewechselt?

Wär das soweit erstmal richtig oder habt ihr noch andere Sachen im Blick, welche zu prüfen wären?

Soweit ich das hier überblickt habe, scheint die Frage Stratus oder Sebring ja eher ne individuell optische zu sein und der 2 Liter offenbar etwas haltbarer als der 2.7, oder?

Und offenbar scheint der Sebring im Großen und Ganzen ein relativ solides und problemloses Autole zu sein, oder? Wie gesagt, so ein Pannenauto will ich nicht mehr. Bin selbst leider kein Fachmann, geschweige denn Schrauber. Der sollte mich also schon gut von A nach B bringen ohne Angst haben zu müssen, die nächste längere Reise ist die letzte. Beim Landy fährt diese Angst mittlerweile jedesmal mit.

Der Sebring wär bei mir Ganzjahresauto für etwa 9.000 km/Jahr. Ich bin leider noch nicht soweit mit lesen, aber ist so ne Verdeckpflege aufwendig? Gibt’s da spezielle Pflegemittel oder habt ihr da irgendwelche Hausmittel?
Ne Unterbodenkonservierung würde ich ihm sicher spendieren.

Vielen Dank schon mal für eure Hinweise, Anregungen und Meinungen :winken:
Gruß
Jürgen

PS: Was sagt ihr zum Preis des o. g. Autos in Anbetracht der km? Liegt der im Rahmen?

carstenLX

Schüler

Beiträge: 66

Vorname: Carsten

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: Sebring 2.0 Cabrio

Baujahr: 2005

weiteres Fahrzeug: Opel Commodore A 3.0 S VW Caddy BiFuel Edition MV Agusta

Baujahr: 1970 2013

Danke erhalten: 21

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. März 2018, 18:49

Dann willkommen

Zitat

Wär das soweit erstmal richtig oder habt ihr noch andere Sachen im Blick, welche zu prüfen wären?
deine Punkte sind schon nicht schlecht

Abgaskrümmer überprüfen sind zu 98 % wenn orig. gerissen ( sollte man bei kalten Motor hören)

und die Schalt Getriebe machen schonmal geräusche ( einmal im Stand oder im zweiten Gang bei ca. 1700-2000 U/min nach ungewöhnlichen Geräuschen die Ohren spitzen)

und den in deinen link find ich zu teuer für das Geld bekommste ein Facelift ab Modell 2004 ( oder willste keinen Facelift ?)

dann viel Erfolg beim suchen

SebringDD

Anfänger

  • »SebringDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Jürgen

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: Anderes Auto

Baujahr: 1999

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. März 2018, 20:06

Vielen Dank, werd ich mir doch gleich noch mit notieren

Facelift muss nicht unbedingt sein, ich find den so etwas graziler. Aber da weis ich erstmal Bescheid beim Preis.

Bikeroldtimer

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Vorname: Axel

Wohnort: Sottrum

Fahrzeug: Stratus 2.5 Cabrio

Baujahr: 2000

weiteres Fahrzeug: Chrysler Neon 2,0 LX

Baujahr: 2000

Danke erhalten: 125

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. März 2018, 20:13

Hallo Jürgen.

Fahre selbst ja ein Stratus Cabrio ( mitlerweile mein 2ter mit insgesamten 8 Jahren Erfahrungen ). Sicher ist der Unterschied zwischen Stratus und Sebring in einigen Punkten erheblich, dennoch möchte ich zumindest meine Erfahrung zur Verdeckpflege hier kund tun.
Klar ist, dass eine Garage / Carport für ein Cabrio von großen Vorteil ist. Weiterhin muss man sich im klaren sein, dass das Verdeck schon mehr Aufwand erfordert als ein Blechdach. Hier gibt es auf dem Markt gute Reinigungs- und Imprägniermittel. Diese sollten mindestens 1 x jährlich eingesetzt werden und die Gummidichtungen regelmäßig eingepflegt werden.

Beim Kauf solltest du auf ein einwandfreies Verdeck achten und zwar auf folgende Punkte: 1) das es keine Löcher, Risse, Knickstellen hat und rund um der Heckscheibe der Stoff einwandfrei sitzt ( sich also nicht von der Glasfläche gelöst ist ). 2) Der Abschuß an den Seitenscheiben plan verläuft ( also die Verdeckhaut sich nicht an einigen Stellen wesentlich "hochhebt" und die Scheibendichtung sichtbar freigibt ) 3) das Verdeck mehrmals prüfen durch öffnen / schließen ob es zügig und ohne manueller Hilfe seine Arbeit verrichtet. 4) die Heckscheibenheizung auf Funktion prüfen ( hier kränkeln öfters die Anschlußfahnen der Stromzuführung ). An sonsten sind die Verdecke problemlos.

Wie bereits Carsten LX schon schrieb, finde ich den Preis auch etwas zu hoch angesetzt ( verfolge auch ständig die Angebotspreise ) hier ist der Anbieter sicherlich zu Nachlässen bereit denn die Nachfrage ist nicht sehr hoch ( Angst vor Ami-Mobilen in Bezug Ersatzteilen, Spritkosten, usw. was total unbegründet ist ).

LG Axel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SebringDD

Beiträge: 1 043

Vorname: Jörg

Wohnort: 51709 Marienheide

Fahrzeug: Stratus 2.5 Cabrio

Baujahr: 2000

Danke erhalten: 102

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. März 2018, 07:59

:winken:
Ich weiß nicht wie zügig du gerne unterwegs bist. Aber bedenke das die Wagen sehr schwer sind und überlege ob die nicht lieber den 2,7 ltr nimmst. Ich kann da nicht mitreden (fahre stratus 2,5) Aber der zieht ordentlich und man kann auch gut überholen. (Kommt bei uns oft vor, weil die meisten nur mit 50 km/h Landstraße unterwegs sind.)
Hömma!!! Da leck mich doch einer fertich, du.

carstenLX

Schüler

Beiträge: 66

Vorname: Carsten

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: Sebring 2.0 Cabrio

Baujahr: 2005

weiteres Fahrzeug: Opel Commodore A 3.0 S VW Caddy BiFuel Edition MV Agusta

Baujahr: 1970 2013

Danke erhalten: 21

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. März 2018, 09:06

:winken:
Ich weiß nicht wie zügig du gerne unterwegs bist. Aber bedenke das die Wagen sehr schwer sind und überlege ob die nicht lieber den 2,7 ltr nimmst. Ich kann da nicht mitreden (fahre stratus 2,5) Aber der zieht ordentlich und man kann auch gut überholen. (Kommt bei uns oft vor, weil die meisten nur mit 50 km/h Landstraße unterwegs sind.)
das hatte ich mir vor dem kauf unseren Sebring auch gedacht und habe beide gefahren 2.0 und 2.7 ,
und fand den unterschied nicht so gewaltig klar geht der 2,7 von unten rum besser aber die Automatik bremst doch um einiges .
Den 2.0 muss man auf Drehzahl halten (obenrum zwar dann lauter) aber ich finde unsere Cabrio´s sind zum dahin rollen geschaffen :blink:
wenn es den 2,7 als Schalter gegeben hätte dann würde ich den fahren

und meine Frau wollte nur ein Schalter also hatte sich das Thema erledigt ^^


aber jeder wie Er meint :blink:

ingo

Profi

Beiträge: 1 789

Vorname: Ingo

Wohnort: 99090 Erfurt-Schaderode

Fahrzeug: Stratus 2.0 Cabrio

Baujahr: 1997

weiteres Fahrzeug: Mazda MX 5 ;smart Cabrio; Smart Limo

Baujahr: 2015-2003-2006

Danke erhalten: 150

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. März 2018, 10:38

Hallo Jürgen, :winken:
hoffe doch du kannst dich bald entscheiden, denn die ersten Treffen sind schon geplant.
Da Du dich für den Sebring entschieden hast kann ich nichts dazu sagen ich fahre seit 20 Jahren einen 2,0 Stratus und das ist kein Auto fürs Rennen.
Ich bin sehr zufrieden hatte auch noch keine nennenswerten Probleme, ist halt ein Auto zum sehen und gesehen werden.

Viel Erfolg bei der Entscheidung


Gruß aus Thüringen
ingo
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches
Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.

OpenBlueStratus

Schrauberdruide

Beiträge: 1 842

Vorname: Fred

Wohnort: Walksfelde

Fahrzeug: Stratus 2.0 Cabrio

Baujahr: 1999

Danke erhalten: 227

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. März 2018, 22:04

Hallöchen zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Autole und - der Sebring liegt als Cabrio unangefochten auf Platz 1 meiner Favoriten - vorgestern zufällig auf das Forum hier gestoßen. Bitte entschuldigt ggf. den neuen Thread, aber ich wollte mich weder bei vmaxsindorf noch bei V8Cruiser reinhängen.

Ich interessiere mich speziell für den 2.0, der würde mir reichen, und bevor ich mich wieder für ne Krücke entscheide wollte ich mich hier mal kurz umhören. Von meinem aktuellen Landy Freelander I wird in "seinem" Forum geradezu abgeraten, nur hab ich das Forum erst nach dem Kauf entdeckt und mich zu spät belesen, dafür aber gemerkt.

Ich bin die letzten beiden Nachmittage/Abende einiges hier im Forum sowie vorher bei autoplenum durch und hab mir –
morgen schon guck ich mir den hier mal an: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…56-0a07a0c526ec
– folgende Punkte zum kontrollieren/erfragen notiert:

- Rost am Unterboden?
- Rost an den Seitenschwellern?
- Rost im Sicherungskasten?
- Verdeck und Verdeckgestänge i.O.?
- Scheckheft i.O.? Rechnungen vorhanden?
- Ölwechsel erledigt? (soll wohl alle 12.000 km und unbedingt 5W30 sein?)
- Zahnriemen gewechselt?

Wär das soweit erstmal richtig oder habt ihr noch andere Sachen im Blick, welche zu prüfen wären?

Soweit ich das hier überblickt habe, scheint die Frage Stratus oder Sebring ja eher ne individuell optische zu sein und der 2 Liter offenbar etwas haltbarer als der 2.7, oder?

Und offenbar scheint der Sebring im Großen und Ganzen ein relativ solides und problemloses Autole zu sein, oder? Wie gesagt, so ein Pannenauto will ich nicht mehr. Bin selbst leider kein Fachmann, geschweige denn Schrauber. Der sollte mich also schon gut von A nach B bringen ohne Angst haben zu müssen, die nächste längere Reise ist die letzte. Beim Landy fährt diese Angst mittlerweile jedesmal mit.

Der Sebring wär bei mir Ganzjahresauto für etwa 9.000 km/Jahr. Ich bin leider noch nicht soweit mit lesen, aber ist so ne Verdeckpflege aufwendig? Gibt’s da spezielle Pflegemittel oder habt ihr da irgendwelche Hausmittel?
Ne Unterbodenkonservierung würde ich ihm sicher spendieren.

Vielen Dank schon mal für eure Hinweise, Anregungen und Meinungen :winken:
Gruß
Jürgen

PS: Was sagt ihr zum Preis des o. g. Autos in Anbetracht der km? Liegt der im Rahmen?


Moin moin . Ich hab den 2.0 sebring und den 2.7 schon gefahren und würde wenn du wirklich unbedingt einen Sebring kaufen möchtest zu einem 2005 2.7 aufwärts greifen . Solltest du Schaltfahrzeuge bevorzugen dann kauf lieber einen Stratus 2.0. Der 2.0 DohC im Sebring hat mit dem erhöhten Gewicht zu kämpfen und verbraucht auch deutlich mehr als der 2.0 SohC im Stratus. Generell würde ich in Anbetracht des Fahrzeugalters zu einem Stratus raten , da diese ordentlich verzinkt ond am Chassis quasi rostfrei sind. Die Serbings rosten jedoch gut.
1998 Stratus Cabrio 2.0 LE
1997 Stratus Cabrio 2.0 LX
1998 Grand Voyager 3.3 LE
1999 Grand Voyager 3.3 LX
1984 Pontiac Fiero Sport
1984 Pontiac Fiero SE
1987 Pontiac Fiero 3.2 V6 Very Special Edition ;)
--------------------------------------------------------------------------------
"A guy know's he's in love when he loses interest in his car for a few days." -Tim Allen

givings41

Fortgeschrittener

Beiträge: 340

Vorname: Hermann

Wohnort: 51143 Köln (Porz)

Fahrzeug: Sebring 2.0 Cabrio

Baujahr: 10.2001

Danke erhalten: 44

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. März 2018, 00:00

Hallo,

also Rost hat mein Sebring nicht .
habe auch schon einige gesehen die Rostfrei sind.
Und ich fahre meinen 2.0 Sebring immoment unter 8 Liter das der Stratus so viel weniger Verbraucht kann ich fast nicht glauben.
Und dann wünsche ich noch einen schönen Tag

Lg

Hermann

Beiträge: 1 043

Vorname: Jörg

Wohnort: 51709 Marienheide

Fahrzeug: Stratus 2.5 Cabrio

Baujahr: 2000

Danke erhalten: 102

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. März 2018, 09:55

Hallo,

also Rost hat mein Sebring nicht .
habe auch schon einige gesehen die Rostfrei sind.
Und ich fahre meinen 2.0 Sebring immoment unter 8 Liter das der Stratus so viel weniger Verbraucht kann ich fast nicht glauben.

:winken:
beim gemütlichen cruisen und nicht nuzr kurzstrecke braucht meine straussie 2,5 nur 8,5 ltr. :up: aber meist fahre ich doch etwas zügiger und bei uns geht es nur berg hoch und runter ca. 11-13 ltr
Hömma!!! Da leck mich doch einer fertich, du.

carstenLX

Schüler

Beiträge: 66

Vorname: Carsten

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: Sebring 2.0 Cabrio

Baujahr: 2005

weiteres Fahrzeug: Opel Commodore A 3.0 S VW Caddy BiFuel Edition MV Agusta

Baujahr: 1970 2013

Danke erhalten: 21

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 11. März 2018, 10:55

Hallo,

also Rost hat mein Sebring nicht .
habe auch schon einige gesehen die Rostfrei sind.
Und ich fahre meinen 2.0 Sebring immoment unter 8 Liter das der Stratus so viel weniger Verbraucht kann ich fast nicht glauben.
Dem schließe ich mich an :blink:

tom-by

Schüler

Beiträge: 45

Vorname: tom

Wohnort: münchen

Fahrzeug: Sebring 2.0 Cabrio

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 11. März 2018, 14:20

Reissen die Krümmer eher an der Ober- oder an der Unterseite?

Hallo

Zitat von oben:


Zitat

Abgaskrümmer überprüfen sind zu 98 % wenn orig. gerissen ( sollte man bei kalten Motor hören)


Reißen die Krümmer eher an der Ober- oder an der Unterseite?

Wie lange dauert es erfahrungsgemäß, bis ein Riss ganz um den Krümmer herum geht?

Vielen Dank

carstenLX

Schüler

Beiträge: 66

Vorname: Carsten

Wohnort: Bielefeld

Fahrzeug: Sebring 2.0 Cabrio

Baujahr: 2005

weiteres Fahrzeug: Opel Commodore A 3.0 S VW Caddy BiFuel Edition MV Agusta

Baujahr: 1970 2013

Danke erhalten: 21

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. März 2018, 14:47

sind meine kannste kaufen :D

sind beide am ersten Zyl. gerissen

http://www.sebring-cruisers.de/index.php?page=Thread&threadID=15036

SebringDD

Anfänger

  • »SebringDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Jürgen

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: Anderes Auto

Baujahr: 1999

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. März 2018, 10:33

Hallo zusammen,

nachdem ich am Samstag quasi ohne Stimme durch die Lande bin, lag ich gestern komplett flach - inklusive Computerverbot meiner Leibärztin! :sleeping:

>silverstergm: Wer ist nicht gern zügig unterwegs. Ich hab am Samstag mit Papas Skoda natürlich auch wieder mal Stoff gegeben und bin mit 200 über die Bahn. Hintenraus war das aber nur Stress. Dauernd einer der mir in die Quere kam. Das macht mich irgendwann verrückt. Und bei ner Reisegeschwindigkeit von 140-150 war ich mittendrin. Einige waren mir zu langsam und schleichen trotzdem in der Mitte rum, für andere war ich zu langsam. Da waren die letzten Jahre die reinste Entspannung und haben mich richtig runter gebracht. 100-110 im Landy, rechte Spur, ab und an maln LKW überholen, ansonsten gemütliches Dahingleiten. Also, es kann mit dem Neuen nur aufwärts gehen. :zwinker:

So, jetzt zu Samstag. Für uns war ja erstmal auszuloten, ob der platz- und raummäßig überhaupt in Frage kommt und wir die Sache weiterverfolgen können. Und ich muss sagen, das passt. Das Urlaubsgepäck sollte hinten eigentlich reingehen. Und zur Not - wenn ich es nicht irgendwo gelesen hätte, wär ich wohl nie drauf gekommen - gibts ja noch die Verdeckmulde bei geschlossener Fahrt. Ich konnte nach Einstellung des Fahrersitzes sogar selbst bequem hinter mir Platz nehmen. Also sollte auch die Mitfahrt hinten kein großes Problem darstellen.
Und das Beste: Er wurde von meiner Gudsten - welche möglichst keinen Zweitürer mehr wollte - sogar abgenickt.

Kleine Geschichte zwischendurch: Auf dem Weg nach Halle stand ein 318er Cabrio aus 2002 mit 143 PS bei einem Händler, was wir uns vorher schnell angeguckt haben. Da fühlte ich mich sogar als Fahrer eingeengt, hinten brauchste dich da gar nich rein setzen. Und fürn BMW ("Aus Freude am Fahren") fand ich den richtig gehend lahm. Da tat sich beim Tritt aufs Gaspedal gar nichts. Ich war vom Fahren her richtig enttäuscht.

Der Sebring fühlte sich da im Rahmen seiner Möglichkeiten wesentlich "spritziger" an. Natürlich schwammiger, is ja aber ebend ein Ami und schon ein kleines Schiff gegen den BMW. Sollte uns aber grundsätzlich reichen.

Ansonsten war am Samstag leider kein so dolles Wetter. Zum Hochbocken hatte der nette Kiesplatzhändler augenscheinlich keine Möglichkeiten und zum drunter kriechen war es zu nass. Rost gucken ist also erstmal ausgefallen. Von weitem natürlich Top, zeigten sich bei näherem Hinsehen an der Karosserie doch einige Kratzer, welche sich aber sicher mit ner Spraydose oder einem Lackstift - sowas gibts ja sicher noch - weg retuschieren lassen. Und die Türen hatten beim Öffnen auch schon Feindkontakt.

Den kurzen Augenblick Regenfrei konnten wir mal zu Verdecköffnen nutzen. Es funktionierte alles von Selbst. Die Geräuschekulisse einzuschätzen, wenn man sie noch nie gehört hat, ist für mich natürlich schlecht. Der Händler bot von sich aus aber an, alle Scharniere/Gelenke bei Kauf noch nachzufetten. Was mir als Laiem natürlich erstmal einen Schreck versetzt hat - und da sind wir eventuell wieder beim Thema Verdeckpflege und -reinigung - ist der Grünspan am Verdeck (und am Sebring-Schriftzug). Das Cabrio würde wohl seit November bei ihm stehen. Ist das für 4-5 Monate im Freien normal? Aber auch das Entfernen hat er - zumindest meiner Gudsten - angeboten.
Am Verdeck im Übergang der "C-Säulen" gabs beidseitig kleine Abschabungen. Sind die schon kritisch oder normal nach all den Jahren?
In der Verdeckmulde selbst war die Verkleidung etwas aus den Fugen, schlimmer fand ich allerdings den Wasservorrat darin. Wo kann der herkommen? Die seitliche Abdeckung der Heckscheibe konnte man anklappen. Hab ich das richtig verstanden, dass die ringsum dicht verschlossen und an der Scheibe anliegen muss?
Die Scheibe der Beifahrertür fuhr im hinteren Bereich nicht vollständig unter die Gummidichtung des Verdecks. Fahrertür schien in Ordnung.
Ansonsten kamen mir die Scheinwerfer noch etwas milchig vor. Das ließe sich ja aber sicherlich beheben, oder?
Der Kofferraum kam mir recht original und trocken vor.

Bin dann mal wieder auf eure Meinungen gespannt. Und werd meinen Blick mal mit auf den Stratus ausweiten.

Vielen Dank
Jürgen
»SebringDD« hat folgende Dateien angehängt:
  • Bild1.jpg (129,65 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • Bild2.jpg (124,5 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • Bild3.jpg (141,27 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • Bild4.jpg (82,23 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • Bild5.jpg (42,59 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • Bild7.jpg (108,34 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • Bild6.jpg (23,96 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • Bild9.jpg (33,53 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • 2018-03-10 20_09_04.jpg (39,71 kB - 24 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)
  • 2018-03-10 20_09_16.jpg (50,5 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. April 2018, 12:29)

Heezhasl

Anfänger

Beiträge: 37

Vorname: Axel

Wohnort: Ebersbach

Fahrzeug: Stratus 2.0 Cabrio

Baujahr: 1998

weiteres Fahrzeug: Stratus 2.5 Cabrio Bj. 1999 / Mustang GT Bj. 2010

Danke erhalten: 4

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. März 2018, 15:11

Hallo Jürgen,

bin zwar kein Sebring-Spezialist, aber nach Deiner Beschreibung, den Bildern und dem Preis würde ich sagen: Hände weg! Nässe in der Verdeckmulde geht gar nicht. Wenn der Lackaufbau 3-schichtig ist, lässt sich mit Spray und Stift wenig ausrichten.
Dieses Angebot erscheint mir deutlich attraktiver.

Einen Stratus mit vergleichbarer Laufleistung und ohne Reparaturstau gibt es schon für deutlich weniger Geld.

Viel Glück bei der Suche!

Grüße aus Sachsen,

Axel

Bikeroldtimer

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Vorname: Axel

Wohnort: Sottrum

Fahrzeug: Stratus 2.5 Cabrio

Baujahr: 2000

weiteres Fahrzeug: Chrysler Neon 2,0 LX

Baujahr: 2000

Danke erhalten: 125

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. März 2018, 16:57

Hallo Jürgen.

Dreimal "Hände weg" von diesem Angebot in Halle!

Also mal grundsätzliches zum Sebring und Stratus. Böse Zugen behaupten bei diesen Autos es seien "Standuhren" leider aber zu Unrecht. Deshalb haben die angebotenen Wagen oftmals wirklich lange Stanzeiten bei den Händlern und obendrein leider des Öfteren überhöhte Preise. Hier ist also gute Suche, Geduld und am besten bei Privaten angesagt.
Gehe mal davon aus, dass du keine allzu große Ahnung von diesen Autos hast und empfehle dir ( ohne dir zu Nahe treten zu wollen ) bei zukünftigen Besichtigungen eine Begleitperson mitzunehmen, die vom Fach ist. Eventuell kann dir ja auch ein Forenmitglied aus der Dresdner Ecke dabei behilflich sein, Frag doch einfach mal an.

Sebring oder Stratus, hier gehen die Meinungen doch weit auseinander, genau so wie bei der Wahl 2,0 oder 2,5 bzw. 2,7 Lieter. Persönlich rate ich zu einen Stratus 2,5 mit Automatik, denn wer einmal Automatik gefahren hat bleibt dabei. Passt wesentlich besser zum Ami-Schiff, ist ein entspannteres fahren ( besonders in der Stadt ) und der Motor kann nicht überdreht werden. Natürlich ist alles Ansichtsache!

Bei einer Investition von ca. 3.000,00 bis 3.500,00 Euro bekommst du heutzutage einen blitzsauberen Stratus, der vollkommen in Ordnung ist und wo nicht vom Verkäufer kulanter Weis die Tür- und Verdeckscharnier gefettet werden. Klar gibt es fast rostfreie Sebring's jedoch ist der Stratus wesentlich besser vor Rost geschützt und ein bißchen besser Verarbeitet.

So, nun überdenk noch mal deine Wahl, und soll es dennoch ein Sebring werden, schau dir den von meinem Namenvetter vorgeschlagenen Wagen an.

Solltes du noch weitere Fragen haben helfe ich dir gern soweit möglich.

Grüße aus dem Norden

Axel

SebringDD

Anfänger

  • »SebringDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Jürgen

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: Anderes Auto

Baujahr: 1999

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. März 2018, 18:10

Vielen dank schon mal.

Das Angebot hatte ich auch schon gefunden, war aber am Samstag erstmal raus. Heute auch wieder entdeckt. Bei ner Fahr in die andere Landesecke sollte man sich aber schon sicher sein, dass man was nimmt.
Hab heute nochmal gesucht, auch nach Stratus, und einige in der 4er PLZ-Ecke gefunden.

Den Mechaniker meines Vertrauens würd ich beim Kauf auf jeden Fall mitnehmen. Oder meint ihr speziell einen Verdeckprofi?
Am Samstag gings wie gesagt erstmal ums ausloten.

Bikeroldtimer

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Vorname: Axel

Wohnort: Sottrum

Fahrzeug: Stratus 2.5 Cabrio

Baujahr: 2000

weiteres Fahrzeug: Chrysler Neon 2,0 LX

Baujahr: 2000

Danke erhalten: 125

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. März 2018, 19:52

Hallo, einen Verdecksachverständigen braucht es mit Sicherheit nicht. Das kann man getrost selbst abchecken. Achte auf Risse, Löcher, aufgeplatzte Nähte, auf korrekten Sitz und das die Heckscheibe fest mit dem hinteren Verdeck verbunden ist ( geklebt ). Eventuellen Moosansatz kann man mit einem speziellen Verdeckreiniger entfernen und wenn verblasste Stellen vorhanden sind, kann man das Verdeck mit einer speziellen Verdeckfarbe ( z. B. von Renovo ) wieder optisch hervorragend schwärzen ( gibt es auch in den Farben blau, grün, beige und rot ).

Wenn man ein sehr verlockendes Angebot ausgemacht hat, sollte man auch eine weitere Anfahrt nicht scheuen. Auf der Suche für meine Frau ( ein Chrysler Neon ) habe ich sogar den Flug von Bremen nach München nicht gescheut und auch nicht bereut. Natürlich ist ein Angebot in der Nähe immer von Vorteil.

Gruß Axel

SebringDD

Anfänger

  • »SebringDD« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Jürgen

Wohnort: Dresden

Fahrzeug: Anderes Auto

Baujahr: 1999

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 14. März 2018, 11:07

Hallöchen zusammen,

hab gestern nochmal ein bisschen gesucht und dabei auch mein Blickfeld auf den Stratus ausgeweitet. Den von Axel aus Sachsen empfohlenen hab ich auch auf dem Schirm und hier jetzt weggelassen. Bin dann mal auf eure Einschätzungen gespannt.

1. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…139497-216-4022

2. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…a9-0804c0031ddf

3. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…f4-5f28f8a2c8fe

4. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…36-9c91c87f90bf

5. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…99-fd8b658dd310

6. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…c5-3a2b9de5d33d

7. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…5f-f2c28f8e9dc7

8. https://suchen.mobile.de/auto-inserat/ch…?action=vipReco

9. https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…b1-f122b1e1f32e


Nr. 2 find ich ja farblich interessatn, da sollte aber vermutlich am Preis noch was gehen. Nr. 1 und 4 reisen beim Preis schon wieder ganz schön aus, trotz des Kilometerstandes. Beim Stratus stört mich grundsätzlich die dunkle Inneneinrichtung, die kann ich normalerweise nicht ab. Und der einzige mit bisschen hell hat keinen TÜV. Ausschlusskriterium oder Verhandlungsbasis?
Ich als Laie finde einen Händler mit Garantie grundsätzlich beruhigender, das scheint wohl aber nicht so?

Gruß
Jürgen

ingo

Profi

Beiträge: 1 789

Vorname: Ingo

Wohnort: 99090 Erfurt-Schaderode

Fahrzeug: Stratus 2.0 Cabrio

Baujahr: 1997

weiteres Fahrzeug: Mazda MX 5 ;smart Cabrio; Smart Limo

Baujahr: 2015-2003-2006

Danke erhalten: 150

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 14. März 2018, 11:35

Hallo Jürgen, :winken:

Ich würde, einen Stratus nehmen.
Mir gefällt ja der weise am besten, ist natürlich auch wieder der älteste.
Aber die Laufleistung ist nicht schlecht, könnte sein das er nicht im Winter gefahren wurde.
Ich weis ja nicht ob die Handtasche auf ein Frauenauto hinweisen sollte oder ob der Sitz an der Stelle eine Macke hat.
Ich persönlich finde ja auch die helle Innenausstattung sehr schön und weiß ist eine edle Cabrio Farbe für dieses Auto.


gruß ingo
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches
Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.

Social Bookmarks