Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Stratus und Sebring-Cruisers, dem vermutlich größten deutschsprachigen Forum zu den Chrysler Modellen STRATUS und SEBRING. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Juli 2014, 18:57

Zündkerzen Sebring 2.0

Gibt es eine bestimmte Zündkerzen Empfehlung für den 2003er Sebring 2.0 141 PS? Ich hab schon in die SuFu geguckt, da steht oft Champion, da gehts aber meistens um den Stratus oder den 2.7er. Kann ich einfach irgendeine passende von NGK oder Bosch nehmen, oder empfiehlt sich das teurere Original?

Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juli 2014, 11:52

Schaut mal. Ich hab eben meine Zündkerzen gewechselt am Chrysler. Die linke ist die die schon lange drin war und die rechte die ich beim Händler anhand der Fahrzeugdaten bekam.


Beide von Bosch, aber die neue ist kürzer.



Und die alte hat nur ein so ein Haken und die neue 2 unten.



Ich hab sie trotzdem reingedreht. Der Motor springt an und läuft auch. Ich hatte das Gefühl, dass er einen Moment länger orgelt als sonst und manchmal etwas unruhig läuft im Stand.



Ist es normal, dass Zündkerzen ungleich lang sein können, oder sollte ich sie auf jeden Fall zurück geben? Die neuen gucken doch viel kürzer in den Schacht, oder?
»Schoeneberg30« hat folgende Datei angehängt:
  • Foto0245.jpg (241,81 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Dezember 2017, 18:08)

Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Juli 2014, 21:35

Ich danke euch allen für die angeregte Unterhaltung. Ich hab jetzt beim Baumarkt mit einer Bosch Vergleichsliste einen Satz anderer Zündkerzen gekauft die für den passen. Die sind zwar genauso kurz, aber sehen anders aus. Scheinbar waren die bereits verbauten nicht die richtigen.

Luka Niemand

Weltverbesserer

Beiträge: 1 296

Danke erhalten: 174

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:01

ich finde es ist allgemein in letzter zeit relativ ruhig geworden hier...
ich hab persönlich keine Erfahrung, würde jedoch bei einer guten Chrysler-Werkstatt mal anfragen wie lang die sein sollten.
Wenn ich diese langen drin hätte, würde ich wenn möglich dabei bleiben. (nicht unbedingt : länger = besser)
so ganz ohne sinn wird das ja nicht sein...

ich kenne es allerdings , wenn ich was ändere, dann höre ich manchmal die Flöhe husten...
Aftermarket - Ersatzteile sollen angeblich nicht optimal sein ( so hatte ich überwiegend den Eindruck bei vielen gesprächen, unabhängig davon ob das jetzt made in china ist )
Ich werde demnächst auch originalteile verbauen oder bei rockauto bestellen, da es ja so unkompliziert und günstig ist.

ich sehe gerade : du hast ja auch ein geiles kontrastprogramm, oder ? ich wette der umstieg vom Cuore zum Sebring ist bestimmt mit einem breiten grinsen begleitet...
dann weiss man es wieder zu schätzen, nicht wahr ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luka Niemand« (17. Juli 2014, 22:07)


Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:07

Naja, Aftermarket schon richtig, aber die sind von Bosch und Bosch ist bei vielen Teilen auch Erstausrüster. Laut Fahrzeugliste müssen die passen und er läuft auch mit denen. Wobei er mit den "falschen" auch lief. Die beiden neuen Sätze sind aber jeweils einen CM kürzer als die die drin waren. Ich hätte auch welche von Chrysler genommen, aber der Händler hatte schon zu und ich wollts heute Abend noch machen. Zumal ich vermute, dass Chrysler die für 10 Euro pro Stück verkauft, weil die ja scheinbar vergoldet sind. Zum Vergleich, ATU wollte für 4 von Beru 12.60, die waren aber nicht vorrätig. Die 4 von Bosch haben 16.50 gekostet. Es geht aber im Endeffekt nicht ums Geld. Mich nervt echt, dass man Anhand der Fahrzeugdaten 10 verschiedene Kerzen angeboten bekommt und die oft nicht vorrätig sind. Ich suche ja kein Ersatzteil für ein Ufo.

PS, danke dass du geantwortet hast. Man kommt sich echt blöd vor, wenn man was fragt und auch noch Feedback gibt und es wird nur geklickt aber keiner scheint Lust zu haben was dazu zu sagen. Denke jeder hier hat schon mal seine Kerzen gewechselt.

Luka Niemand

Weltverbesserer

Beiträge: 1 296

Danke erhalten: 174

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:13

ja, verwirrend ist das schon, ja bosch ist erstausrüster, und trotzdem passt es nicht immer 100 %. ich hab persönlich noch GAR nicht damit zu tun gehabt...

Ersatzteil für ein Ufo...

:rofl: :rofl: :rofl:


KLASSE !!!

so ersatzteil gefunden. ich flieg dann mal wieder nach Texlahoma... (Generation X)


PS:
ja ich weiss : viele gelesen, keiner antwortet, man meint manchmal schon fast, das man selbst eine überflüssige, dumme frage gestellt hat, oder sonstwas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luka Niemand« (17. Juli 2014, 22:20)


Luka Niemand

Weltverbesserer

Beiträge: 1 296

Danke erhalten: 174

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:30

ich kann mir schon vorstellen, das die zündung dort mit der längeren kerze besser ist, so mehr im zentrum.
schau einfach wie sich das verhält , auch verbrauch und wenn du nicht zufrieden bist , ordere dir die langen (kostet ja gottseidank nicht so viel)

Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:33

Jo, ich fahre Samstag wieder 580 Km am Stück. Werde mal schauen wie es ist. Hatte bei den "falschen" das Gefühl, dass er etwas weniger Leistung hat. Aber ich denke nicht wegen der Zündung, sondern wegen der Abdichtung. Denn ob er Funken oben oder mittig im Benzindampf ist wird wahrscheinlich egal sein, es entzündet sich so oder so alles.

Luka Niemand

Weltverbesserer

Beiträge: 1 296

Danke erhalten: 174

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:41

was ich wichtig finde :

gib bitte antwort, wie deine erfahrungen
sind, denn nichts ist schlimmer als ein thread mit diskussionen ohne
abschliessende antwort .



was ich mich frage: liegt die oberseite der kerze im eingebauten zustand, also da wo man die kabel anschliesst - nun tiefer ... ?
Vermutung wäre: wenn nicht, gibt es evtl das problem, das dass unbenutzte gewinde im motor verrust und dann eine lange kerze später einmal nicht mehr sauber eingedreht werden kann...

PS:
ohne experte zu sein: ich bin der meinung es macht einen unterschied , wo das gemisch gezündet wird und es entzündet sich leider nicht immer alles, es kommt manchmal auch vor das sprit nicht gänzlich verbraucht wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Luka Niemand« (17. Juli 2014, 22:47)


Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:46

Ich werde Samstag oder Sonntag berichten. Im schlimmsten Fall seht ihr irgendwo auf der A9 zwischen B und M einen Sebring auf dem Pannenstreifen.

Luka Niemand

Weltverbesserer

Beiträge: 1 296

Danke erhalten: 174

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Juli 2014, 22:48

Sag bescheid hier im Forum : mal sehen ob sich jemand meldet ;-)

kleiner scherz, bitte nicht böse sein...

schau doch mal nach wo der ruß an deiner alten kerze ist, wenn es am ende (ca 4-5 windungen) des gewinde ist, war die alte evtl etwas zu lang, jedoch hattest du keine wirklich zu lange, das gäbe probleme die du sofort gemerkt hättest...

Falls ich mal meinen 2.0 optimieren sollte, werde ich mal den Kopf unter die Lupe nehmen , speziell auch die bohrungen für die zuündkerzen, ob diese gleichmässig sind...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Luka Niemand« (17. Juli 2014, 22:59)


berndamsee

Moderator

Beiträge: 7 003

Vorname: Bernd

Wohnort: A7100 Neusiedl am See

Fahrzeug: Anderer Chrysler

Baujahr: 1994

weiteres Fahrzeug: Citroen C2

Danke erhalten: 215

  • Nachricht senden

12

Freitag, 18. Juli 2014, 08:15

Hei Kayhan!

Frage gestellt am 14.7.!
Erste Response am 17.7.!

Es ist Urlaubszeit! Das hier ist ein Forum und keine bezahlte Hotline!

Und du hättest auch einmal in dein Handbuch sehen können! Oder doch warten können, bis dein Händler wieder aufmacht.

Zu den Zündkerzen:
Die Längere ragt tiefer in den Brennraum.
Die Längere steht in den Zündkerzentubus länger hinein.
Von der Dichtung her hat die Längere eine Kegeldichtung und die Kürzere eine Flachdichtung, was mir als korrekt erscheint.
Ich denke, die Längere ist eine komplett falsche Zündkerze für diesen Motor.

Wichtig bei Zündkerzen ist die Gewindelänge, Gewindedurchmesser und der Wärmewert. Die Anzahl der Elektroden und/oder deren Anordnung ist Geschmackssache, da streiten sich die Gelehrten darüber ...

Empfohlene Zündkerze für den Stratus 2.0 Liter: Champion RC9YC = Bosch FR6DC
Elektrodenabstand: 0,8 mm / eine Elektrode
Gewindedurchmesser: M 14

LG Bernd


Nachtrag: Habe jetzt eine andere Zündkerze für den baugleichen 2.0 Liter im Sebring gefunden. Anscheinend anderes Abgasverhalten.
Sebring 2.0 Liter empfohlene (Chrysler) Zündkerze: Champion RE14MCC5
Elektrodenabstand: 1,2-1,3 mm / eine Elektrode / Kupfer
Gewindedurchmesser: M 14
Gewindelänge: 25 mm

Dichtung: Sowohl Flachdichtung (Champion) wie auch Kegeldichtung (zB NoName). Flachdichtung wäre mir lieber, da das Anzugsdrehmoment akurater einzuhalten ist.

So gesehen, dürfte deine längere Zündkerze korrekt gewesen sein für den 2.0 Liter im Sebring. Ja, man/frau lernt nie aus ... :zwinker:
Bernd am See
http://berndsautowerkstatt.blogspot.co.at/

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »berndamsee« (18. Juli 2014, 08:53)


Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

13

Freitag, 18. Juli 2014, 13:10

Also, die Odyssee hat ein Ende. Ich war heute beim Chrysler Händler und wollte ihm die 3 verschiedenen Kerzen mal zeigen und mit einer originalen Vergleichen. Tatsächlich sind die beiden kurzen falsch. Sowohl der freie Händler, als auch die Boschliste haben also was falsches geliefert. Die die verbaut waren, waren also richtig. Ich fragte wie viel die Originalen von Champion kosten und er sagte alle zusammen 22,50 und ich nahm sie gleich mit und gab die von Bosch später zurück. Jetzt hab ich sie verbaut und nun ist Ruhe. Hätte ich das gewusst, wäre ich von Anfang an zu Chrysler, ich dachte die kosten da mindestens 50 Euro...

berndamsee

Moderator

Beiträge: 7 003

Vorname: Bernd

Wohnort: A7100 Neusiedl am See

Fahrzeug: Anderer Chrysler

Baujahr: 1994

weiteres Fahrzeug: Citroen C2

Danke erhalten: 215

  • Nachricht senden

14

Freitag, 18. Juli 2014, 14:24

Hei Kayhan!

Super! Und wie ist jetzt die korrekte Bezeichnung der von der Werkstatt empfohlenen Zündkerze?

Hättest ein paar Daten? Gewindelänge? Dichtung? ...

LG Bernd
Bernd am See
http://berndsautowerkstatt.blogspot.co.at/

Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

15

Freitag, 18. Juli 2014, 18:16

Hi Bernd, auf der Packung und Rechnung stehen keine genauen Maße. Aber es steht Champion Copper Plus "RE14MCC5" drauf. Wenn man das googlet findet man das:

Artikelinfo
Zündkerze
Hersteller: CHAMPION
Hersteller-ArtikelNr: RE14MCC5/012
Details
Elektrodenabstand [mm]: 1,3
Gewindemaß: M14 x 1.25 mm
Schlüsselweite: 16
Zündkerze: mit Widerstand
Zündkerze: 1-Masseelektrode
Gewindelänge [mm]: 25
Montage Information
Vorgezogene Funkenlage 3.0 mm

berndamsee

Moderator

Beiträge: 7 003

Vorname: Bernd

Wohnort: A7100 Neusiedl am See

Fahrzeug: Anderer Chrysler

Baujahr: 1994

weiteres Fahrzeug: Citroen C2

Danke erhalten: 215

  • Nachricht senden

16

Samstag, 19. Juli 2014, 01:22

Na geht doch ... danke

Ist die Zündkerze, die ich auch gefunden habe für den Sebring. Zwei Übereinstimmungen, das ist schon einmal ganz gut!

LG Bernd
Bernd am See
http://berndsautowerkstatt.blogspot.co.at/

Schoeneberg30

Fortgeschrittener

  • »Schoeneberg30« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 242

Vorname: Kay

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Sebring Limousine

Baujahr: 2003

weiteres Fahrzeug: Daihatsu Cuore

Baujahr: 2001

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 27. Juni 2017, 17:27

So, ziemlich genau 3 Jahre und 20.000Tkm später habe ich wieder neue Kerzen reingedreht, die gleichen vom Chrysler Händler für 19,60 Euro. Die alten sehen aber eigentlich noch okey aus und er läuft nicht anders als vorher.
»Schoeneberg30« hat folgende Datei angehängt:
  • Kerzen.jpg (615,16 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Dezember 2017, 18:13)

Bigtom1963

Anfänger

Beiträge: 19

Vorname: Thomas

Wohnort: 66589 Merchweiler

Fahrzeug: Stratus 2.0 Cabrio

Baujahr: 1996

weiteres Fahrzeug: Mercedes Vito, Suzuki Intruder VS 1400

  • Nachricht senden
  • Kennzeichen-Grafik

18

Donnerstag, 29. Juni 2017, 12:31

... jetzt bin ich total verwirrt. Meine Suche im Netz ergab für den Stratus 2.0 Kerzen mit einer Gewindelänge von 19mm. Was stimmt den Jetzt 19 oder 24mm? Ich glaube meine Werkstatt hat falsche Kerzen eingebaut. Kann mir jemand (ich habe LPG) die optimale und richtige Kerze nennen?

Zündkerze von BOSCH CHRYSLER STRATUS Cabriolet (JX) 2.0 LE (131 PS)

Sortierung:

Beliebtheit







Zündkerze - 0 242 235 666 BOSCH


Baujahr bis: 12/1999
Außengewinde [mm]: 14 mm
Schlüsselweite: 16
Elektrodenabstand [mm]: 0,9 mm
Anzugsdrehmoment [Nm]: 28 Nm
Anziehwinkel [Grad]: 90 °
Gewindesteigung [mm]: 1,25 mm
Gewindelänge [mm]: 19 mm
Funkenlage [mm]: 3 mm
Pol-Anzahl: 1 -polig

2,21 €
Merkzettel</button>
über 2256 verkauft


Zündkerze Iridium - 0 242 240 653 BOSCH


Baujahr bis: 12/1999
Kraftstoffart: CNG/LPG
Ersetzen nach km: 30000
Außengewinde [mm]: 14 mm
Schlüsselweite: 16
Elektrodenabstand [mm]: 0,7 mm
Anzugsdrehmoment [Nm]: 28 Nm
Anziehwinkel [Grad]: 90 °
Gewindesteigung [mm]: 1,25 mm
Gewindelänge [mm]: 19 mm
Funkenlage [mm]: 4 mm
Pol-Anzahl: 1 -polig

7,75 €
Merkzettel</button>



vd tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bigtom1963« (29. Juni 2017, 12:49)


alwin

Anfänger

Beiträge: 30

Vorname: Alwin

Wohnort: 27321 Emtinghausen

Fahrzeug: Stratus 2.0 Cabrio

Baujahr: 2000

Danke erhalten: 5

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 29. Juni 2017, 13:04

Ruhig bleiben, du verwechselst gerade Sebring 2.0 und Stratus 2.0
und dann muss man hier im Forum noch drauf achten ob jemand für Limousine oder Cabrio sucht.

LPG ist dann noch wieder anders.
Ich versteh allerdings nicht warum man einen 2.0 l mit 7,5l/100km Verbrauch mit LPG fährt.

aber egal....Wat den een sien Uhl, is den annern sien Nachtigal

ach ja Stratus 2.0 ECB Motor hat 19mm

gruß Alwin

Bigtom1963

Anfänger

Beiträge: 19

Vorname: Thomas

Wohnort: 66589 Merchweiler

Fahrzeug: Stratus 2.0 Cabrio

Baujahr: 1996

weiteres Fahrzeug: Mercedes Vito, Suzuki Intruder VS 1400

  • Nachricht senden
  • Kennzeichen-Grafik

20

Donnerstag, 29. Juni 2017, 15:08

Danke für die Info.

Ich habe jetzt den 3 Stratus Cabrio 2.0 und keiner davon war unter 9 liter zu fahren. Gasanlage war beim aktuellen schon verbaut, fahre viele km im Jahr, da macht Gas Sinn. Der Gasspezialist sagte, es wären für den LPG Betrieb keine speziellen Kerzen notwendig,

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks